Willkommen!
Hier können Sie die Berichte zu den Tagungen des BLP aus dem Jahr 2010 einsehen.

Ritterling (Tricholoma spec.)

Veranstaltungen im Jahr 2010


Herbstweiterbildung 2010 in Dorf Zechlin

Die Herbstweiterbildungstagung 2010 des BLP e. V. fand vom 17. bis 19. September im Hotel Waldeck in Dorf Zechlin (Rheinsberg) statt. Rund 50 Pilzsachverständige und Pilzfreunde aus Brandenburg und Berlin nahmen daran teil.

Am Freitagabend gab der Vorsitzende des Vereins, Wolfgang Bivour, traditionsgemäß einen Überblick über Witterung und Pilzwachstum seit Oktober 2009. Dr. Wolfgang Fischer (Perleberg) stellte in seinem Vortrag interessante Pilzfunde aus Brandenburg vor. Anschließend wurde über die in diesem Jahr ungewöhnlich zahlreichen Vergiftungen durch den Grünen Knollenblätterpilz sowie über spezielle Beratungsfälle berichtet und diskutiert. Zum Ende des Abends stellte Wolfgang Bivour die Exkursionsgebiete für den folgenden Tag vor.

Die üblichen 3 Exkursionen führten in das Gebiet um den Kunkelberg direkt an der Tagungsstätte, an den Zootzensee bei Zechliner Hütte sowie an den Kapellensee zwischen Flecken Zechlin und Luhme. Aufgrund der günstigen Witterungsbedingungen herrschte an Pilzen kein Mangel. Volle Körbe sorgten für reichlich Arbeit. So konnten die Pilzsachverständigen und Pilzfreunde ihr Wissen bei der Fundbestimmung und -auswertung am Nachmittag auffrischen und erweitern. Rund 300 verschiedene Pilzarten wurden notiert. Die Liste der gefundenen Arten geht auch in die Datenbank der deutschlandweiten Pilzkartierung ein. Für die fachliche Unterstützung bei der Fundbestimmung sei an dieser Stelle auch den Pilzfreunden der Pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburg, insbesondere Dr. Martin Schmidt, Erhard Ludwig sowie Marianne und Horst Streese gedankt.

Der Abend klang aus mit einem Reisebericht über Irland und geselligem Erfahrungsaustausch.

Am Sonntag präsentierte Gunter Golla (Belzig) den Tagungsteilnehmern seine Beobachtungen der Pilzflora in siedlungsnahen Biotopen. Dr. Rüdiger Croux (Friesack) referierte in einem gut strukturierten Vortrag über die Aufgaben eines Pilzsachverständigen bei Verdacht auf Pilzvergiftung.

Für eine gelungene Veranstaltung trugen die guten Bedingungen im Hotel Waldeck und ein hervorragender Service des Personals entscheidend bei.

Wolfgang Bivour

Fundauslage: Sortieren der gefunden Pilze

—–

Fundbestimmung

—–

Fundbesprechung


Spätherbstexkursionstagung 2010 in Wiesenburg/Mark

Die nun schon traditionelle Spätherbstexkursionstagung 2010 des BLP e. V. fand am 06. November in Wiesenburg statt. Trotz sehr widriger Witterungsverhältnisse fanden sich 29 Teilnehmer ein.

Die vormittägliche Exkursion führte in den Wiesenburger Schlosspark. Durch den in diesem Jahr frühen Saisonstart bereits erschöpfte Pilzmyzelien und die vorangegangene pilzfeindliche Witterung ließen nur gedämpfte Hoffnung auf zahlreiche Funde aufkommen. Schließlich wurden aber immerhin noch rund 85 Arten zusammengetragen, wobei die Holzbewohner in der Überzahl waren – nicht zuletzt durch die nachträgliche mühsame Bestimmungsarbeit unseres Rindenpilz-Spezialisten Reinhard Symandera.

Nach dem Mittagessen und der Fundauswertung durch Gunter Golla referierte Gunnar Hensel, Merseburg, über „Die Welt der unterirdischen Pilze“. In seinem interessanten Vortrag brachte er den Teilnehmern diese – mit Ausnahme der kommerziell verwertbaren Arten (bei uns ohne Bedeutung) – meist wenig beachtete und oft übersehene Pilzgruppe eindrucksvoll nahe.

Trotz des miesen Wetters und der für unsere Zwecke nicht gerade idealen Bedingungen in der ansonsten für „normale“ Besucher empfehlenswerten Schlossschänke „Zur Remise“ in Wiesenburg eine weitere gelungene Veranstaltung!

Wolfgang Bivour

Exkursionsstart

—–

nur Laub und Pilzsucher

—–

Fundbesprechung